2. Dezember 2018 - Adventskonzert der Kantorei

Musikalisches Kleinod am ersten Advent

Die Kantorei Obernbeck hat in diesem Jahr für das traditionelle Konzert am ersten Advent ein besonderes Werk einstudiert: „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg. 

Am Sonntag, dem 2. Dezember, um 17:00 Uhr erklingt damit in der Christuskirche Obernbeck das einzige romantische Weihnachtsoratorium in deutscher Sprache. Es ist ein wahres musikalisches Kleinod, das es neu zu entdecken gilt. 

Denn obwohl es zu den beliebtesten kirchenmusikalischen Werken um die Wende des 20. Jahrhunderts zählt, wird es aufgrund der dafür notwendigen großen Besetzung selten aufgeführt. 

Vertraute Texte und Choralmelodien erklingen kunstvoll verarbeitet in Ensembles mit verschiedensten Besetzungen wie z.B. in vierstimmigen Männerchören oder einem Doppelchor plus Kinderchor.

So entsteht unter Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen, Kantorei, Solisten und Orchester nicht nur ein einzigartiges Klangerlebnis, sondern auch ein Mehrgenerationen-Projekt, in das auch noch die Gemeinde und die große Orgel mit eingebunden sind.

Herzogenberg berichtet von der Uraufführung 1894 in Straßburg:

„Und wenn ich des Augenblicks gedenke, als die Musik durch die ganze Kirche flutete, vom Altar zur Orgel und wieder zurück, geschwellt von dem unvergesslichen Unisono der Gemeinde, dann erlebte ich eine Stunde, deren sich kein noch so beliebter Komponist unserer Tage zu rühmen hätte.“

Der Kartenvorverkauf für dieses Konzert beginnt am Mittwoch, dem 14. November 2018, um 15:00 Uhr im Gemeindehaus Obernbeck, Kirchstraße 16.