Corona-Regeln ab August 2020

Gottesdienste in geschlossenen Räumen

Bei Gottesdiensten in geschlossenen Räumen sind die nachstehend genannten Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten:

Beim Kommen und Gehen muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
        Während des Gottesdienstes kann er abgenommen werden.

Es stehen in der Kirche maximal 70 Sitzplätze zur Verfügung.

Für die Rückverfolgbarkeit im Falle einer evtl. Infektion sind
        - zugewiesene Plätze einzunehmen und
        - Name und Anschrift anzugeben.

Besondere liturgische Abläufe, z.B. Abendmahl, sind in der bekannten
        Form nicht möglich.

Gemeindegesang ist nicht möglich.

Die Beteiligung kleiner Bläser- und Chorensembles ist möglich,
        wenn ein Mindestabstand von drei Metern eingehalten wird.

Der ‚Stehkaffee‘ am Ende des Gottesdienstes wird zurzeit nicht angeboten.

Freiluft-Gottesdienste

Die Sitzplätze können frei gewählt werden.

Gemeindegesang ist bei Einhaltung eines Mindestabstandes von
        drei Metern möglich.

Weitere Regelungen zur Corona-Krise 

Veranstaltungen und Gruppentreffen in geschlossenen Räumen sind unter
        Beachtung der Hygieneregeln wieder möglich. Der jeweils genutzte
        Veranstaltungsraum muss so groß sein, dass für alle teilnehmenden
        Personen die Einhaltung der geltenden Abstandsregelungen gewährleistet
        werden kann.

Die Gruppenleitungen stellen sicher, dass für jede Veranstaltung eine
        Anwesenheitsliste geführt wird, um im Ernstfall die Infektionswege
        nachverfolgen zu können. Bei größeren Gruppen, z.B. beim
        Guten-Morgen-Kaffee, sind die Listen tischweise zu führen. 

Wegen der erhöhten Infektionsgefahr beim Singen gelten für die Probenarbeit
        der musikalischen Gruppen strengere Anforderungen, insbesondere ein
        größerer Sicherheitsabstand (drei Meter) und regelmäßige Pausen zwecks
        Durchlüftung des Probenraumes.

Das Gemeindebüro ist auch weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.
        Nutzen Sie bitte Telefon und Internet.

Besuche bei Geburtstagen oder Jubiläen werden unter Einhaltung der
        Corona-Schutzregeln durchgeführt.

Bei Beerdigungen gibt es eine Trauerfeier für eine kleine Trauergruppe
        bei Einhaltung der Hygienevorschriften und der Mindestabstände.
        Beerdigungskaffeetrinken im Gemeindehaus werden zurzeit nicht angeboten,
        wir verweisen dazu auf die lokale Gastronomie.

Konfirmandenunterricht findet seit Juni wieder wie gewohnt statt.

Die Pfarrer sind telefonisch oder über Internet zu erreichen.

Die Kirche ist täglich geöffnet.