Wort zum Monat September 2020

Pastor Thomas Struckmeier

Coronavirmation?
Koronafirmation!

Am Anfang haben wir noch geschmunzelt - Konfirmandinnen und Konfirmanden, Eltern und Pastor. Im Februar war das Virus weit weg.
Konfirmation wollten wir feiern. Fröhlich und festlich. Volle Kirche, volles Haus. Ein einmaliger Tag. Wird schon gutgehen.

Dann ist uns das Lachen vergangen. Lockdown. Alle Pläne geplatzt. Keine Konfirmation in Obernbeck. Das gab's noch nie. Selbst in der Endphase des Zweiten Weltkriegs fiel die Konfirmation nicht aus. Allerdings war sie morgens um sieben, dann waren die Bomber noch weit genug weg, die ein paar Stunden später über Obernbeck flogen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Anfang September wollen wir feiern.
Das ist wichtig. Feiern ist etwas sehr Menschliches. Beim Feiern merken wir, wie wir zusammengehören. 

Endlich geht wieder was! Bei vielen ist zu spüren, wie sich nun die Energie entlädt. Da ist es unendlich schwer, auf Abstand zu bleiben. 

Zur Konfirmation haben wir uns aufgeteilt. Wir feiern in drei Gruppen in drei Gottesdiensten (siehe Seite 406). 

Hoffentlich muss keiner draußen bleiben, der mitfeiern will. Hoffentlich geht bis dahin alles gut! Nun ist die Konfirmation ein Glaubensfest. Gefeiert wird, dass Gott nicht auf Abstand bleibt. Es geht um Sicherheit und um festen Halt. Das steckt jedenfalls in dem Fremdwort ‚Konfirmation‘. Das wäre schön, wenn uns in dem ganzen Herumgeeiere und der Unsicherheit und der offenen Zukunft das Glaubensfest der Konfirmation stärkt. Das Menschliche und das Göttliche soll zusammenkommen, damit wir frei und gelassen durch¬atmen können. 

Zugegeben - wir werden uns in der Christuskirche beschränken müssen. Gottvertrauen soll nicht zur Ausrede für Leichtsinn werden. Aber dafür wird das Konfirmationswochenende geprägt sein vom Geläut der Glocken um und im Gottesdienst. Wenn Sie's hören, denken Sie an die Konfirmation, an junge Menschen auf dem Weg des Glaubens. Denken Sie auch an sich selbst, wenn die Glocken läuten. Vor allem aber denken Sie daran, dass Konfirmation im Kern bedeutet, dass wir unter Gottes Segen zuversichtlich und getröstet auch schwierige Zeiten überstehen. 

Das nächste Fest kommt bestimmt.

Bleiben Sie gesund, gesegnet, gut gesichert, wünscht

Ihr Pfarrer

Thomas Struckmeier

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben.

Markus 9,24

Monatsspruch September 2020

Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat.

2. Korinther 5,19

Download

Hier gelangen Sie direkt in den Downloadbereich.

Zum Nachhören

Gottesdienst vom 17. Mai 2020

Wir laden Sie ein

Sonntag, 4.10.2020 11.00 Uhr
Open-Air-Familiengottesdienst zum Entedankfest

Löhne: Gemeindehaus Obernbeck Pfarrer Rolf Bürgers

Sonntag, 11.10.2020 10.00 Uhr
Taufgottesdienst

Löhne: Christuskirche Obernbeck Pfarrer Uwe Petz

Sonntag, 18.10.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Löhne: Christuskirche Obernbeck Pfarrer Thomas Struckmeier